Darmspiegelung (Koloskopie)

Bei der Darmspiegelung handelt sich um eine Untersuchung des Dickdarmes mit Hilfe eines schlauchartigen, flexiblen Instrumentes, des Koloskopes.

Eine spezielle Kamera überträgt bei der Koloskopie hochaufgelöste Bilder aus dem Inneren des Darmes in HD Qualität. Ein Koloskop ist heute in etwa fingerdick und hat mehrere Kanäle. Die Untersuchung dauert in der Regel zwischen 15 und 25 Minuten. Sollte z.B. ein Polyp entdeckt werden, kann dieser schon während der Koloskopie direkt schmerzfrei entfernt werden (Polypektomie). Auf Wunsch erhalten sie eine Schlafspritze und erleben die Untersuchung ganz entspannt und/oder schlafen während dessen. Anschließend können Sie sich noch in einem Aufwachraum ausruhen.

Es muss darauf geachtet werden, dass nach Erhalt einer Beruhigungsspritze aus rechtlichen Gründen eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr (Auto, Motorrad, Fahrrad) für 24 Stunden untersagt ist. Die Gabe einer Beruhigungsspritze kann nur erfolgen, wenn der Untersuchte mit einer Begleitperson erscheint welche Ihn nach Hause begleitet oder er von jemandem abgeholt wird. Nach der Untersuchung können Sie wieder ganz normal essen und trinken.

Indikationen:

  • Blut oder Schleim im Stuhl
  • unklare Verdauungsbeschwerden
  • Colitis ulcerosa
  • Morbus Crohn
  • familiäre Polyposis
  • Verdacht auf bösartige Veränderung im Darm
  • Divertikulose
  • zur Feststellung eines Colon irritabile
  • unklare Blutarmut
  • unklarer Eisenmangel
  • unklare Gewichtsreduktion
  • Blähungen, Verstopfung, Bauchschmerzen - Vorsorgekoloskopie

Vorbereitung:

  • Vorgespräch in der Praxis
  • Blutentnahme (Gerinnungsstatus überprüfen)
  • Darmreinigung (Trinklösung zur Darmentleerung wird am Vorabend eingenommen)
  • ab 3 Tage vor der Untersuchung Verzicht auf Körner (Vollkorn, Kiwi, Trauben, Mohnkuchen, Müsli, Tomaten, Marmelade)
  • am Vortag leichte Kost (Brühe, Joghurt)
  • bei Einnahme von gerinnungshemmenden Medikamenten (z.B. ASS, Plavix, Marcumar, Falithrom) müssen diese evtl. nach ärztlicher Absprache 5 - 7 Tage vor der Untersuchung abgesetzt werden

Termine und Beratung

Wir halten ständig Termine für kurzfristige Untersuchungen vor, damit Patienten mit Beschwerden keine Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Wir freuen uns über ihren Anruf zur Terminvergabe, auch um sie weitergehend zu beraten, falls noch Fragen offen sein sollten. Eine Terminbuchung ist telefonisch (0341-55015656), über unser Kontaktformular und über Jameda möglich.